Der Ursprung des Taekwondo


Taekwondo ist eine koreanische Kampfkunst. Ihr Grundgedanke ist die waffenlose Selbstverteidigung durch Einsatz des eigenen Körpers. Der Begriff Taekwondo setzt sich folgendermaßen zusammen:

Tae bedeutet Fuß, steht für alle Fußtechniken, die im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten überwiegen.
Kwon heißt Faust, umfasst alle mit der Hand ausgeführten Bewegungen, unter anderem Blöcke und Schläge.
Do beinhaltet den Aspekt der geistigen Entwicklung, steht für den Weg, die Lehre des Taekwondo.

Taekwondo-News

Keine Einträge.

Taekwondo-Termine

Keine Einträge.

Abonnieren